mobileMe War es wirklich soviel wert?

mobileMe Vor Ca. 3 Monat habe ich mir mobileMe von Apple gekauft und um es kurz zu machen ich würde es nicht wieder tun!

Was war der Plan?

  • iDisk für das Offsite Backup
  • iDisk zum sync der Einstellungen (Safari Bookmarks, 1Password ...)
  • Push Mail, Kalender und Adressbuch für das iPhone
  • Fotogalerien für private Fotos abseits von flickr

Das iDisk Backup funktioniert einfach nicht zufriedenstellend und bricht öfter ab als es funktioniert, deswegen habe ich das jetzt durch Mozy ersetzt und komme bis jetzt mit den 2GB für 2 Macs ohne Probleme aus.

Die iDisk zum synchronisieren der Einstellungen funktioniert eigentlich sehr gut, aber für das synchronisieren von 1Password benutze ich jetzt doch dropbox. Dropbox funktioniert subjetktiv deutlich schneller und besser als iDisk. Für Adressen nutzte ich Plaxo und busysync funktioniert mit der Google Kalender auch problemlos.

Push Mail für das iPhone ist schon sehr nett, aber ich glaube ich kann auch ohne leben. Das gleiche gilt für den Kalender und das Adressbuch.

Das einzige mit dem ich wirklich zufrieden bin sind die mobileMe Fotogalerien. Hier funktioniert die Integration in die Apple Programme wirklich perfekt und so wie man sich das vorstellt.

Wie sieht das Setup ohne mobileMe aus:

  • Mozy Logo Mozy für das Offsite Backup (2GB gratis, unlimited 5$ pro Rechner und Monat)
  • Dropbox Logo dropbox für eine "iDisk" (2GB gratis, 50GB 10$ pro Monat )
  • Logo plaxo zum Sync des Adressbuches
  • Icon busysync busySync für den Sync von iCal und dem Google Kalender (25$)

Insgesamt kostet alles zusammen nur 25$ und nicht 129EUR wie ich für das Familienpaket von mobileMe gezahlt habe. Demnächst werde ich wohl auf Mozy unlimited wechseln, da die 2GB bestimmt nicht mehr lange reichen werden.